Jetzt kostenloser Versand ab 100€ Bestellwert in Deutschland! - Lieferzeit 2-4 Werktage

Umweltfreundlich Waschen leicht gemacht: 6 Tipps zum Wäsche richtig waschen

Umweltfreundlich Waschen leicht gemacht: 6 Tipps zum Wäsche richtig waschen

Vielleicht habt ihr euch schon öfter die Frage gestellt, wie oft ihr eure Textilien und auch eure UNFOLD Decken und Kissen waschen müsst. Ich habe euch rund um das Thema ‚Wäsche waschen‘ ein paar Fakten zusammengetragen, an den ihr euch orientieren könnt.

Grundsätzlich gilt: Mit jedem Waschgang fließen Chemikalien und Plastik aus unseren Stoffen und dem dazugehörigen Waschmittel in unsere Umwelt. Wie ihr nachhaltiger Wäsche waschen könnt, möchte ich euch anhand von 6 Tipps zeigen:

1. Weniger (waschen) ist mehr

Wer nachhaltiger waschen möchte, sollte darauf achten, seine Kleidung so wenig wie möglich zu waschen, denn oft reicht ein gründliches Lüften. Kleine Flecken lassen sich mit ein Stück Gallseife leicht entfernen. Dadurch schont ihr die Farbe, die Fasern und unsere Umwelt.

2. Nutze den Platz in deiner Waschmaschine 

Füllt eure Waschmaschine richtig aus, damit spart ihr Energie und Wasser. Sammelt eure Schmutzwäsche in einem Korb und erst wenn dieser voll ist, schmeißt ihr die Maschine an. Verzichtet hierbei auch auf die Vorwäsche, denn mit dem richtigen Waschmittel kriegt ihr ziemlich jeden Fleck beseitigt.

3. Vermeide das Trocknen im Trockner

Lass deine Wäsche im Idealfall an der frischen Luft trocknen. Benutze keinen Trockner, denn dieser belastet nicht nur euer Portemonnaie, durch die hohen Energiepreise, sondern auch die Umwelt. Und zudem riechen eure Kleidungsstücke viel, viel besser wenn sie draussen getrocknet wurden!

4. Umweltbewusst Waschen mit Eco-Programmen

Eco Programme nutzen ist sinnvoll, auch wenn es auf den ersten Eindruck nicht plausibel erscheinen, da die Waschmaschine länger braucht. Jedoch macht es sich den Faktor Zeit und Temperatur zu nutzen. Es benötigt weniger Wasser, dass außerdem nicht so heiß ist. Wählst du zum Beispiel 60 Grad und das Eco-Programm aus, wird deine Wäsche bei niedrigeren Temperaturen gewaschen. Das Ergebnis ist aber das gleiche wie bei einer 60-Grad-Wäsche.

5. Die Qual der Wahl: Welches Waschmittel sollte ich verwenden? 

Achte auf umweltfreundliches Waschpulver, beachte jedoch, dass für weiße Wäsche und Kochwäsche, Waschpulver und für Buntwäsche flüssiges Waschmittel benutzt werden sollte.

Als Alternative kann auch ein Waschei genutzt werden. Im Inneren sorgen negativ geladene Ionen dafür, dass sich beim Waschgang der Schmutz löst und das bereits bei niedrigeren Temperaturen.

6. Mikroplastik vermeiden 

Damit das Mikroplastik beim Waschen nicht in die Kläranlagen gelangen kann, packst du deine Wäsche einfach in vorgesehene Wäschebeutel oder einen Filter, den du an deine Waschmaschine anschliessen kannst. Danach kannst du die abgegeben Plastikartikel im Restmüll entsorgen. Damit schont ihr unsere Meere und die Tiere, die mittlerweile voll von Mikroplastikpartikel sind.

Die UNFOLD Kuschel- und Reisedecke passt optimal in einen Wäschebeutel mit den Maßen 50cm x 50cm. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass deine Lieblingsprodukte nicht nach jeder Benutzung direkt in die Waschmaschine müssen. Oftmals lassen sich Textilien mit einem feuchten Tuch leicht abwischen oder an der frischen Luft ausklopfen bzw. aushängen. 

Falls deine UNFOLD Produkte doch stark verschmutzt sein sollten, sind sie absolut pflegeleicht. Sie lassen sich bei 30 Grad im Wollwaschgang waschen und können direkt an die frische Luft zum trocknen.